Praxismanagement & Patientenbindung
 



 


Neu aus der Hirnforschung

Die Entdeckung des Gesichtserkennungszentrums im Gehirn ermöglicht Ihnen jetzt eine deutlich bewusstere und gezieltere Mitarbeiterführung und Patientenbindung, weil Sie deren Vorlieben und Abneigungen im Gespräch direkt erkennen können.

Durch die Magnetresonanztomographie (MRT) wurde das Gesichtserkennungszentrum entdeckt. Demnach verlaufen die Bahnen zum Erkennen von Gesichtern vom visuellen Kortex zum präfrontalen Kortex und gelangen zwischendurch in einen Bereich, der auf das Erkennen von Gesichtern (Face Recognition Units (FRU)) spezialisiert ist. Nach dem Abgleich der Informationen im Stammhirn (Reptiliengehirn) mit in Millionen Jahren abgespeicherten Bildern, werden die Gesichtsinformationen über das Angstzentrum (Amygdala) im lymbischen System geleitet, dort mit Gefühlen versehen und gelangen dann erst ins Bewusstsein. Über unsere Gefühle zu anderen Menschen haben wir nach diesen Erkenntnissen demnach keinen bewussten Einfluss!



Die Rechtsmedizin, vertreten durch Prof. Bernd Brinkmann, bis 31.12.2001 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin in Münster, geht davon aus, dass es spätestens in zehn Jahren möglich sein wird, aufgrund einer DNS vom Tatort das Gesicht eines Täters ganz oder zumindest teilweise zu rekonstruieren. Auch im Rahmen der biometrischen Daten spielt daher das Gesicht die Hauptrolle neben den Fingerabdrücken.

Die Verhaltensgenetik sieht im Gesicht das perfekte Spiegelbild unserer genetischen Anlagen und schließt damit den Kreis zu den Erkenntnissen der Rechtsmedizin. Auf der Basis von über 25.000 Analysen und bis heute über 200.000 Teilnehmern wurden seit 1972 vom Interstate College of Personology, San Francisco unter Leitung von Prof. Burtis, die statistischen Grundlagen beschrieben, die zur Bestätigung (Validität) des Zusammenhangs zwischen Gesichtsstruktur und Verhaltensweisen angewendet wurden.
Das neue Buch des Unternehmensberaters, Personal- und Managementtrainers Wolfgang Decius demonstriert am Beispiel bekannter Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen, Politik und Wirtschaft, wie die einzelnen Gesichtsmerkmale leicht und einfach auch für Sie zu interpretieren und in ihrer Gesamtstruktur im Rahmen eines Gesprächsverlaufes einzuordnen sind.
Preis: 65,- Euro

Buchkritik & Berichte

Buchbestellung

zurück

 

 



© deutz fotografie | werbung